DIARY-LIVE aus dem BLOCK:BAU [29]

Wie steht es so mit Wäscheleinen? Ja, ich weiß, es ist viel zu kalt um welche am Balkon hängen zu haben, aber ich meine so generell? Sind sie nicht wunderbar? In Venedig haben sie es sogar zu einer Art Erkennungszeichen geschafft. Und hier? Also ich beobachte es ganz gern. Wenn die Balkons bunt werden, weil dort eine gepunktete Bluse, und wieder dort, eine gestreifte Hose hängt. Irgendwie weisen Wäscheleinen darauf hin, dass in der Wohnung gelebt wird. Dass sie nicht leer ist und verlassen. Und auch weiße Lachen, die das ganze Fenster verdecken, haben so manch’ Reiz für sich.

by Monika Kanokova

Dieser Beitrag wurde unter DIARY, Monika Kanokova veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>